5 wichtige Technologien für die Landwirtschaft von morgen, die Sie schon heute nutzen sollten

Die Landwirtschaft steht heute vor einer großen Herausforderung: Obwohl die Kosten für Energie, Arbeit und andere Ressourcen ständig steigen und das weltweite Wasservorkommen den Bedarf in weniger als 10 Jahren voraussichtlich um 40 % unterschreiten wird, sollen die Landwirte die Ernteerträge weiter steigern und gleichzeitig die Preise für ihre Erzeugnisse niedrig halten. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist der Einsatz moderner Technologien auf ihren Feldern. In diesem Artikel stellen wir Ihnen 5 Zukunftstechnologien für die Landwirtschaft vor, die Sie so schnell wie möglich einsetzen sollten.

Farm management apps

Softwareprogramme für die Betriebsführung wie FieldBee können Landwirten dabei helfen, alle Details vergangener landwirtschaftlicher Arbeiten sowie die Art der Maschinen, des Düngers, des Saatguts und anderer Ressourcen aufzuzeichnen, die zur Durchführung dieser Arbeiten verwendet wurden. Diese Software kann den genauen Weg aufzeichnen, den der Traktor zurückgelegt hat, was bei zukünftigen Arbeiten genutzt werden kann, um die Bodenverdichtung zu verringern und die Fahrweise zu optimieren.

Big data analysis

Landwirte können Big-Data-Analysemethoden nutzen, um Informationen auszuwerten, die in ihren Farmmanagement-Apps gespeichert sind und von Wetterdiensten, Feldsensoren, Drohnen usw. stammen, um fundierte Entscheidungen über Pflanzung, Bewässerung, Bodenbearbeitung, Ernte, Düngung und andere Maßnahmen zu treffen.

Mobile Geräte

Bis vor etwa zehn Jahren hielten die meisten Landwirte alle Informationen über ihre Felder, Kulturen und Arbeitsabläufe mit einem Stück Papier und einem Stift fest. Doch heute können Landwirte Smartphones, Tablets, Fernsensoren, Drohnen und andere Arten von Technologie nutzen, um detaillierte Notizen zu machen und Informationen zu analysieren.

Cloud-basierte Software

Neben der Erfassung und Speicherung von Informationen auf ihren eigenen Geräten können die Landwirte auch Cloud-Speicher und -Rechner nutzen. So können sie beispielsweise von mehreren Geräten aus auf Informationen in derselben App oder Datenbank zugreifen und diese ändern, z. B. von einem stationären Computer im Büro des Landwirts und von mehreren Tablets, die in Traktoren installiert sind. Diese Technologie kann auch für den Fernzugriff auf Informationen von auf den Feldern installierten Sensoren und sogar auf Satellitendaten genutzt werden.

Intelligente Bewässerung

Obwohl die Landwirtschaft für über 50 % des weltweiten Süßwasserverbrauchs verantwortlich ist, werden fast 60 % dieses Wassers verschwendet. Die beste Möglichkeit, die Wasserverschwendung in Ihrem Betrieb zu reduzieren, ist die Installation intelligenter Bewässerungssysteme, die begrenzte Wassermengen genau dann und dort abgeben, wo sie benötigt werden, und die Sie vor Leckagen und Problemen mit Geräten usw. warnen.

Abschließende Worte

Moderne Landwirte stehen vor zahlreichen Herausforderungen wie steigenden Kosten, Arbeitskräfte- und Wassermangel, erhöhter Nachfrage nach Nutzpflanzen usw. Eine der besten Möglichkeiten, diesen Herausforderungen zu begegnen, ist die Einführung innovativer Technologien in den Betrieben. Zu den einfachsten und effektivsten neuen Technologien, die Sie einführen können, gehören Anwendungen für die Betriebsführung, Big-Data-Analysen, Cloud Computing, intelligente Bewässerung und mobile Geräte.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontaktiere uns

Rückruf von Verkaufsberatern/-innen anfragen

Kontaktieren Sie uns für Verkaufsanfragen

Kontaktiere uns

WhatsApp chat -->