Präzisionslandwirtschaftskartierung erklärt

Moderne Landwirte sind bestrebt, innovative Technologien einzusetzen, um ihre Gewinne zu steigern, den Bedarf an manueller Arbeit in ihren Betrieben zu verringern, die Betriebskosten zu senken und die Verwaltung des Betriebs insgesamt zu vereinfachen. Eine Technik, mit der Landwirte ihre Betriebsführung erheblich verbessern können, ist die Betriebs Kartierung. In diesem Artikel gehen wir ausführlich auf diese Technik ein, erörtern ihre Vorteile und erläutern, welche Technologie Sie für die Implementierung von Farm Mapping benötigen.

Was ist eine Betriebs Kartierung?

Die Kartierung von landwirtschaftlichen Betrieben ist eine Technik der Präzisionslandwirtschaft, die es Landwirten ermöglicht, detaillierte Karten ihrer Grundstücke zu erstellen. Diese Karten enthalten in der Regel die Grundstücksgrenzen, die Standorte von Gebäuden, Zäunen, Toren und Wasserleitungen auf einem Betrieb. Die Landwirte können auch die auf den verschiedenen Abschnitten ihrer Felder angebauten Pflanzen und die Einzelheiten der auf diesen Feldern durchgeführten Arbeiten erfassen. Landwirte können auch landwirtschaftliche Drohnen, Wetterüberwachungsstationen, Feuchtigkeitssensoren, Boden-Überwachungssysteme und andere Geräte für die Präzisionslandwirtschaft einsetzen, um noch mehr Informationen über ihr Land und ihre Feldfrüchte auf Feldkarten zu erfassen.

Welche Technologie wird für die Betriebs Kartierung verwendet?

Kartierungssoftware für landwirtschaftliche Betriebe

Für die eigentliche Erstellung von Feldkarten können landwirtschaftliche Kartierungssoftware und mobile Apps verwendet werden. Mit der FieldBee-App können Sie zum Beispiel Felddaten im SHP-Format importieren, Katasterdokumente hochladen und sogar Feldgrenzen manuell mit Google Maps einzeichnen.

Landwirtschaftliche Drohnen

Landwirtschafts Drohnen können eingesetzt werden, um den Zustand Ihres Landes zu beurteilen und Ihre Felder aus der Ferne zu überwachen.

Satellitenbilder

Genau wie Drohnen in der Landwirtschaft können Satellitenbilder genaue Informationen über den Zustand Ihrer Pflanzen liefern, ohne dass Sie auf die Felder gehen müssen, um sie zu überwachen. Mithilfe von Satellitenbildern können Sie auch überwachen, wie sich der Zustand der Pflanzen als Reaktion auf den Einsatz von Düngemitteln, Herbiziden und Pestiziden sowie auf Änderungen bei der Bewässerung verändert.

Feuchtigkeitssensoren

Ferngesteuerte Feuchtigkeitssensoren, die mit einer Landwirtschafts-App verbunden sind, können Landwirten automatisch anzeigen, welche Abschnitte ihrer Felder mehr oder weniger bewässert werden müssen.

Geräte zur Bodenanalyse

Es ist kein Geheimnis, dass verschiedene Teile desselben Feldes völlig unterschiedliche Böden haben können. Mit der Betriebs Kartierung können Landwirte verschiedene Parameter des Bodens in verschiedenen Abschnitten ihrer Felder analysieren und diese Parameter dann auf Feldkarten festhalten, so dass es einfach ist, diese Unterschiede bei künftigen landwirtschaftlichen Verfahren zu berücksichtigen.

Abschließende Bemerkungen zur Präzisionslandwirtschaftskartierung

Wie Sie sehen, ist die Kartierung von landwirtschaftlichen Betrieben eine äußerst vielseitige Technik, mit der Sie viele Aspekte Ihres landwirtschaftlichen Betriebs verbessern können. Ganz gleich, ob Sie einfach nur Aufzeichnungen über Ihre Feldarbeiten erstellen oder fortschrittliche Techniken der Präzisionslandwirtschaft mit Bodensensoren und Drohnen einsetzen, Sie benötigen auf jeden Fall eine gute App für die Betriebs Kartierung, um den Überblick über alle Informationen zu behalten.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontaktiere uns

Rückruf von Verkaufsberatern/-innen anfragen

Kontaktieren Sie uns für Verkaufsanfragen

Kontaktiere uns

WhatsApp chat -->