Unsere Bemühungen in der Ukraine und Unternehmens

Unsere Bemühungen in der Ukraine und aktuelle Unternehmensinformationen

Der jüngste katastrophale, unprovozierte russische Angriff auf das ukrainische Volk hat die Welt sprachlos gemacht, er hat viele Menschen weltweit betroffen, und FieldBee mehr als die meisten nicht-ukrainischen Unternehmen. In diesem Artikel möchten wir Sie über die Anstrengungen informieren, die unser Unternehmen unternimmt, um den Menschen in der Ukraine zu helfen, während wir gleichzeitig unseren Geschäftsbetrieb fortsetzen.

Ein paar Worte dazu, warum uns diese Situation so nahe geht

FieldBee wurde in den Niederlanden gegründet; unser Entwicklungszentrum befindet sich jedoch in Kiew, und damit auch viele unserer Mitarbeiter. Deshalb hat der Gründer von FieldBee – Michael Utkin – in den Wochen vor dem Ausbruch dieses herzzerreißenden Krieges einen Plan zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs aufgestellt, der darauf abzielte, unsere Mitarbeiter sowie ihre Familienmitglieder und Haustiere in den westlichen Teil der Ukraine zu verlegen, wo ein Hotel für sie gebucht wurde, in dem sie sicher wohnen konnten, nun ja… so sicher, wie man während eines Krieges sein kann.

Damit dieser Plan effizient funktioniert, wurde ein Bus gemietet und vollgetankt, um die Menschen aus Kiew in den Westen zu evakuieren. Wir möchten darauf hinweisen, dass einige unserer Mitarbeiter schwangere Partnerinnen, neugeborene Babys und ältere Eltern hatten; dies haben wir berücksichtigt und entsprechend geplant.

Nachdem wir fast 62 unserer Mitarbeiter und ihre Familien sicher an den vorgesehenen Ort evakuiert hatten, beschlossen wir, es nicht dabei bewenden zu lassen. Wir erkannten, dass wir anderen helfen konnten, Fremden, die in keiner Weise mit unserem Unternehmen verbunden sind – das war das Mindeste, was wir tun konnten. So kam derselbe Bus mit einem vollgetankten Tank wieder in Kiew an und begann, andere an einen sichereren Ort zu evakuieren.

Inzwischen haben wir 400 Menschen aus Kiew in den Westen evakuiert, wobei wir 2 Busse einsetzen, die hin und her fahren. Wir sorgen auch dafür, dass die Busse, die nach Osten fahren, mit den benötigten humanitären Gütern beladen werden.

Fortführung des Geschäftsbetriebs

Trotz der jüngsten Unruhen in der Ukraine führen wir unseren Geschäftsbetrieb wie gewohnt fort: Die Hardware-Produktion und die Auftragsabwicklung sind nicht unterbrochen, wir bieten weiterhin erstklassigen Kundensupport und Vertrieb. Unsere Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, die für die Entwicklung besserer Werkzeuge und Technologien zur Unterstützung der Landwirte zuständig sind, wurden jedoch verlangsamt.

Wir möchten unseren Kunden versichern, dass wir den Betrieb wie gewohnt fortsetzen werden. Wir von FieldBee möchten Ihnen allen für Ihr Verständnis, Ihre Geduld und Ihre Unterstützung danken.

Unsere Priorität ist nach wie vor, den Menschen in der Ukraine zu helfen. Wenn Sie uns bei diesem Vorhaben unterstützen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter: [email protected]
Wir möchten auch all jenen von Ihnen danken, die uns bei diesem Unterfangen geholfen haben, den Landwirten, die ukrainische Flüchtlinge aufgenommen haben oder dies bereits angeboten haben. Und denen, die darüber nachdenken, sich zu beteiligen; Ihre Großzügigkeit berührt uns.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontaktiere uns

Rückruf von Verkaufsberatern/-innen anfragen

Kontaktieren Sie uns für Verkaufsanfragen

Kontaktiere uns

WhatsApp chat -->