Wie viel Geld verdienen Landwirte in den USA

Die Landwirtschaft ist die Grundlage für das Wohlergehen der gesamten Menschheit. Es ist den Landwirten und der Agrarindustrie zu verdanken, dass die gesamte Bevölkerung des Planeten mit Nahrung versorgt wird. Nicht umsonst versuchen die Regierungen der verschiedenen Länder, die Landwirte zu fördern und zu unterstützen. Schauen wir uns die Vereinigten Staaten als Beispiel dafür an, wie viel Landwirte verdienen.

Beginnen wir mit der Statistik

Für Ende 2019 prognostiziert die Behörde USDA einen Anstieg des Gewinns der amerikanischen Agrarwirtschaft. Und zwar nicht nur ein Wachstum, sondern eine Versiebenfachung des Gewinns der landwirtschaftlichen Betriebe. Wenn wir makroökonomische Indikatoren betrachten, dann wird dieser Anstieg durch folgende Faktoren begünstigt.
  • Unterbrechungen der Lieferkette während der Pandemie,
  • Ein kurzfristiger Rückgang der Getreidepreise, während die Fleischpreise steigen,
  • Zweifache Erhöhung der Zuschüsse vom Staat.
Wenn die ersten Indikatoren global sind, dann ist der Gewinnanstieg aufgrund von Zahlungen der US-Regierung ein rein interner Trend. Im Jahr 2020 machen die staatlichen Beihilfen also 39 % des Gesamtgewinns der Landwirte aus. In seiner reinen Form ist dies ein Betrag von 46,5 Milliarden US-Dollar.

Und der Gewinn des Agrarsektors wird sich im Jahr 2020 auf 119,6 Milliarden US-Dollar belaufen.

Aber wir haben die Situation im Allgemeinen untersucht. Wie sieht es mit der Berechnung und Ermittlung der Faktoren aus, die den Gewinn jedes einzelnen Landwirts beeinflussen? Werfen wir einen Blick darauf, was die amerikanische Landwirtschaft profitabel macht.

Moderne Technologien sind die Basis für die Profitabilität des Agrarsektors

Als Landwirt gilt in den Vereinigten Staaten jeder Unternehmer, der landwirtschaftliche Produkte für mehr als 1000 $ pro Jahr verkauft. Wenn der Betrieb nichts verkauft oder sein Jahresumsatz diesen Betrag nicht erreicht, dann gilt er als einfacher Privatgärtner. Gleichzeitig gibt es eine klare Einteilung der Bauern nach ihrer Anbaumethode:
  • Besitzer von kleinen Höfen, meist im höheren Alter, die die Landwirtschaft als reines Hobby betreiben.
  • Biobetriebe, die sich auf hochwertige Produkte spezialisieren und dementsprechend neue Technologien in ihrem Betrieb anwenden.
  • Große landwirtschaftliche Betriebe, die den überwiegenden Teil der Produkte für die USA und für den Export produzieren.
Es sind die beiden letztgenannten Arten von Betrieben, die den Löwenanteil des Gewinns erhalten. Dementsprechend wird der Unterschied im Konzept, wie viel ein Landwirt verdient, zwischen der ersten und zweiten oder dritten Kategorie sehr groß sein. Großbetriebe und ökologische Landwirtschaftsbetriebe nutzen oft die Prinzipien der Präzisionslandwirtschaft, die den Gewinn schnell und effizient steigern können, vor allem durch Kostenreduzierung und Erhöhung der Erntegeschwindigkeit. Zu diesen Technologien gehören:
  • Einsatz von GPS zur automatischen Lenkung von Traktoren.
  • Erstellung von genauen Wetterkarten und -vorhersagen, Landschaftskarten.
  • Einsatz von automatischer Düngung und Insektizidausbringung.
  • Der Einsatz von Drohnen zur Überwachung von Feldern und zum Sprühen von Düngemitteln.
  • Einführung neuer Arten von Landmaschinen für die Ernte und Bearbeitung von Feldern.
Alle erfordern zunächst erhebliche Kosten, die sich aber später voll auszahlen. Nun, das vernünftige Wirtschaften ist immer ein Teil des Agrargeschäfts. Aber die Statistik sagt, dass die Landwirte in Iowa (dieser Staat ist einer der führenden im agroindustriellen Komplex des Landes) sagen, dass es in finanziell erfolgreichen Jahren als selbstverständlich angesehen wurde, alle zwei oder drei Jahre neue Mähdrescher, Traktoren und Autos zu kaufen. In letzter Zeit wird das Geld nicht mehr so leicht ausgegeben. Dennoch haben etwa 40 % der Betriebe 2015 einen neuen Traktor gekauft.

Marketingmethoden zur Gewinnsteigerung

Ein weiterer Faktor, der die Gewinne steigert, ist die richtig organisierte Vermarktung jedes landwirtschaftlichen Betriebs. Die Suche nach potenziellen Käufern, die Werbung für die eigenen Produkte, die Arbeit mit sozialen Netzwerken und individuellen Käufern – all das trägt auch zur Popularisierung und zum Wachstum des Umsatzes eines einzelnen Betriebs bei.

Aber wenn Marketing eher ein Hilfsmittel ist, dann sind die neuen Technologien der Präzisionslandwirtschaft das wichtigste. Und es ist genau die Präzisionslandwirtschaft, die das Wachstum der landwirtschaftlichen Gewinne in den Vereinigten Staaten beeinflusst.

Die Landwirtschaft in den Vereinigten Staaten ist auf bestem Wege zu einem der drei profitabelsten Jahre seit einem halben Jahrhundert. Inflationsbereinigt wird das prognostizierte landwirtschaftliche Nettoeinkommen für 2020 seit 1973 im Vergleich nur von 2011 und 2013 übertroffen.

Erfahren Sie mehr über das Traktor-RTK-System

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Need help?

Vielen Dank für die Registrierung!

Sie erhalten die Bestätigung auf Ihrer Mailbox. Überprüfen Sie den Spam!

Abonnieren Sie und erhalten Sie die heißesten Angebote und nützlichen Informationen über die Landwirtschaft.