Automatischer Leitfaden für ein höheres Einkommen Steigern Sie Ihren Gewinn mit dem Traktor-Autolenk-System um 120 Euro / Hektar

Liebe Freunde, wir möchten Ihnen eine Reihe von Artikeln vorstellen, die Landwirten zeigen soll, wie vorteilhaft es ist, Traktor-GPS-Systeme für ihre Arbeit einzusetzen.

Um die Vorteile der Verwendung eines automatisches lenksystem zu messen, haben wir uns entschlossen, unsere Community zu bitten, uns mitzuteilen, wie sie Material und andere Vorteile der Verwendung von GPS-Systemen berechnen.

In diesem Artikel haben wir Willem gebeten, seine Erfahrungen zu teilen. Und Willem hat viel Erfahrung!

Willem wuchs in den Niederlanden auf einem typischen niederländischen Bauernhof auf und baut Kartoffeln, Zwiebeln, Zuckerrüben und Getreide an. Er hat viel Erfahrung mit der Landwirtschaft in verschiedenen Ländern wie der Schweiz, Deutschland, Georgien und der Ukraine sowie mit verschiedenen Pflanzen wie Zuckerrüben, Weizen, Raps, Kartoffeln und anderen.

Er bringt(zukünftigen) Landwirten auch bei, wie man moderne Lösungen umsetzt präzisionslandwirtschaft, ohne dass sie ihren Fokus auf die Grundlagen des Pflanzenanbaus verlieren.

Willem erklärte sich bereit, einige Tipps und Anleitungen zur Berechnung der Vorteile eines GPS-Systems für Landwirte mit uns zu teilen.

Die Amortisation des Autolenk-Systems hängt von vielen Parametern ab und ist grundsätzlich sehr spezifisch für den jeweiligen Hof.

Am wichtigsten sind:

  1. Die Größe des Hofes;
  2. Art des Betriebes (biologisch / konventionell);
  3. Die Pflanzen, die Sie anbauen;
  4. Welche Operationen vom Landwirt selbst ausgeführt werden (da einige wichtige Feldoperationen von Vertragsarbeitern ausgeführt werden können);
  5. Wie viele Mitarbeiter, Saisonarbeiter, Freunde der Betrieb hat und ob es ein Familien- oder Ein-Mann-Unternehmen ist;
  6. Größe, Form und Lage der Felder (eigene oder saisonale Pacht);
  7. Tag- und Nachtbetrieb;
  8. Den Geräten hinter dem Traktor.

Bitte teilen Sie uns mit, wie Landwirte die Amortisation mithilfe des Autosteer-Systems berechnen müssen?

Willem: „Grundsätzlich muss jeder Landwirt die folgenden Schritte analysieren und berechnen:

  1. Genauigkeit (tatsächliche Überlappung, tatsächliche Anwendundsrate / ha usw. ohne GPS);
  2. Wirksamkeit (tatsächliche Arbeitstage bei denen unter optimalen Bedingungen gearbeitet wurde und tatsächliche nicht optimale Tage);
  3. Effizienz (tatsächliche Arbeitszeit der Gerätschaften + Ausfallzeit)

Jeder Landwirt weiß, wo er Fehler macht. Das GPS-System sorgt dafür, dass Sie sich mehr auf wichtige Aufgaben wie Säen, Pflanzen, Sprühen oder Düngen konzentrieren, anstatt geradeaus zu fahren. Mit dieser Änderung des Fokus werden die Schritte 1, 2 und 3 automatisch erhöht.

Selbst mit kleinen Erhöhungen ist es möglich, gleichzeitig Geld zu sparen und mehr zu verdienen. Da das System Ihren Traktor automatisch lenkt, gehen auch die Einsparungen und Einnahmen automatisch.“

Können Sie dies an einem realen Beispiel erklären?

Willem: „Ja, nehmen wir einen Landwirt, der zum Beispiel Winterweizen anbaut. Wenn er seine Genauigkeit und Effizienz durch Zeitersparnis, Einsparungen bei Saatgut, Dünger und Pflanzenschutz sowie durch ein besseres Timing steigern kann, senkt er nicht nur die Kosten, sondern erhöht auch seinen Ertrag. Denken Sie an die folgenden Schritte:

  1. Bodenvorbereitung (weniger Überlappung, mehr Effizienz);
  2. Aussaat (weniger Überlappung, weniger Saatgut / ha, mehr Effizienz, weniger Kraftstoffverbrauch usw.);
  3. Sprühen (weniger Überlappung, weniger Rückstände, genauere Anwendung);
  4. Ernte (aufgrund einer gleichmäßigeren Ernte wird der Erntezeitpunkt optimiert).“

Wie viel Material können Landwirte Ihrer Meinung nach mit dem automatischen Lenksystem einsparen?

Willem: „Nehmen wir eine 3-Meter-Sämaschine für Winterweizen. Es ist schwierig, den ganzen Tag ohne GPS mit einer Genauigkeit von durchschnittlich weniger als 15 cm zu fahren, insbesondere auf hügeligen Feldern oder abends und nachts.

Das RTK-GPS erhöht die Genauigkeit von 15 cm auf 2 cm, was eine enorme Erhöhung der Genauigkeit bedeutet. 15 cm bei 3 Metern Arbeitsbreite beträgt 5%, 2 cm bei 3 Metern Arbeitsbreite nur 0,67% !! Dies bedeutet eine Erhöhung der Genauigkeit um 4,3%.

Gleiches zum Beispiel mit der Erntemaschine. Je breiter der Vorsatz ist, desto schwieriger ist es, seine volle Breite zu nutzen. Bei Verwendung des Traktor-Autolenk-Systems werden Zuwächse von mehr als 5% festgestellt.“

Gibt es außer den eingesparten Materialien noch weitere Vorteile bei der Verwendung eines GPS-Systems und wie kann man diese messen?

Willem: „Wie bereits erwähnt, fährt das GPS-System geradeaus. Dies bedeutet insbesondere an langen Tagen, dass der Bediener weniger müde ist und sich mehr auf die wirklich wichtige Arbeit konzentrieren kann. Dunkelheit und Nebel sind keine Einschränkungen mehr.

Ein weiteres nettes Feature ist die Möglichkeit, die Vorgänge während der Feldarbeit aufzuzeichnen. Die Gesetzgebung verlangt, dass jeder Vorgang dokumentiert wird. Dies kann nach der Arbeit im Büro mit handschriftlichen Notizen oder während der Arbeit mit Hilfe des GPS-Systems und der App erfolgen.

Bei mehreren Mitarbeitern und unterschiedlichen Feldern kann das GPS-System Fehler verhindern und vor bestimmten Hindernissen wie nassen Stellen, Gasleitungen, Entwässerungsgräben und anderen warnen.“

Was ist der Profit des Autolenk-Systems für Landwirte, die Winterweizen anbauen?

Willem: „Nehmen wir mal als normales Beispiel, dass wir bei allen Arbeitsschritten eine Verbesserung um 5% erzielen. Durch Genauigkeit und Effizienz, könnte eine Steigerung der Bruttomarge um 120,00 € pro Hektar erfolgen. Auch die Einsparung von Arbeitskraft mit 0,4 Stunden pro Hektar ist erheblich. Abhängig von Ihrer Region können Sie Ihre Amortisationszeit berechnen.

Jeder Landwirt muss jedoch die Vorteile eines solchen Systems für sich selbst oder mit Ihrer Hilfe analysieren, Manche kaufen es wegen der möglichen Einsparungen und Mehreinnahmen, andere kaufen es wegen der Verbesserung der Arbeitsbedingungen.

Nicht alle Erfolge sind direkt messbar, aber die meisten Landwirte wissen, wie sie den Nutzen für ihr Unternehmen zählen, berechnen und beurteilen können.

Es ist nicht notwendig zu erwähnen, aber je höher der Wert der Ernte, desto schneller die Amortisation!“

Was ist Ihre Empfehlung an Landwirte, die bei ihrer Arbeit noch kein automatisches Lenksystem verwenden?

Willem: „Fangen Sie schnellstmöglich damit an, es wird Sie auf neue Felder der Freude führen!“

Laden Sie die Excel-Datei mit einer Vorlage herunter, um die Vorteile der Verwendung des Autolenkungssystems auf Ihrem Traktor zu berechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.